Freitag, 25. Mai 2012

Pediküre - do it yourself

Hallo Mädels,

schön langsam beginnt die Zeit in der man auch wieder mit FlipFlops und offenen Schuhen durch die Straßen spaziert. Besonders wichtig sind mir gepflegte Füße, zumal ich nicht gerade die schönsten Füße und Zehen habe.

Ich habe heute keine Kosten und Mühen gescheut um euch meine Fußpflege-Routine zu zeigen ;) Manche mögen es etwas übertrieben finden, aber bei meinen furchtbaren Zehen mache ich das regelmäßig, ungefähr alle 2-3 Wochen.


Ich habe euch alles ganz genau fotografiert und mit einem Kommentar versehen.
Bitte achtet nicht auf meine super hässlichen Zehen! Bisher habe ich noch nie einen Beitrag über Pediküre gelesen/gesehen, weil sich wohl irgendwie jeder zu schade ist, seine Zehen in die Kamera zu halten :D

Benutzt habe ich folgende Produkte:
- Essence Nail Polish Remover (acetonfrei) Erdbeer-Vanille
- Nagelhautentferner/Pferdehuf von Ebelin
- Essence Profi Nail File 4in1
- Hornhautfeile von Balea
- elektrisches Fußbad von Beurer
- Bimsstein von Balea
- Body Peeling von Deésse
- p2 Intensiv Nail Hardener
- p2 Mission Summer Look LE - 010 Maui Fizz
- Essie good to go Topcoat
- p2 Apricot Cuticle Cream
- Hansaplast feuchtigkeitsspendener Fußbalsam

Los gehts:

































Ich hoffe es gefällt euch und ihr findet es nicht eklig.
Schlimmer ist es doch, wenn man sich gar nicht um seine Füße kümmert und dass ich nicht die allerschönsten habe, sieht man :D

Wie sieht eure Fußpflege aus?
Macht ihr das selbst oder geht ihr zur Kosmetikerin?
Habt ihr Tipps, Verbesserungsvorschläge oder Produktempfehlungen?

Liebe Grüße
Nadine

Kommentare:

Karmesin hat gesagt…

Ich find den Beitrag super, da bekomme ich richtig Lust einen Füßen auch mal eine Spezialbehandlung zu gönnen :)
Ansonsten benutze ich ab und an einen Bimsstein und creme meine Füße ein paar mal die Woche ein.

Viele liebe Grüße!
Karmesin

••●✿ мσηι*✿●•• hat gesagt…

Ich bin echt froh das jemand sowas mal veröffentlicht hat! Wirklich.
Fußbad mache ich leider viel zu selten :( Hornhaut muss ich auch öfter entfernen, ka wo die immer herkommt! >.<"

Aber eincremen tue ich fast jeden Abend - gottseidank habe ich meist eh immer Ballerinas an, wenn. Aber schon allein im Fitnessstudio ist es mir wichtig keine total grottigen Fußnägel bzw. Füße zu haben wenn man sich umzieht und die jeder sieht :D

Nina hat gesagt…

Sehr hilfreich, danke!

Miss Sugar Shack hat gesagt…

Boah, ganz schön kompliziert! Den Nagellackentferner und p2 Nailhardener habe ich auch & bin super zufrieden damit!

Herzliche Grüße,
Miss Sugarshack

Lilly hat gesagt…

Super Post! ich wusste gar nicht, dass man den Feilstaub nicht entfernen soll. Und das Endergebnis finde ich echt gelungen. Hätte nicht gedacht, dass das man das "gepfegt sein" So sieht auf dem Bild :) Meine Füße gefallen mir übrigens auch gar nicht :) Liebst, Lilly

Nadine hat gesagt…

Oha Mädels, das hätt ich nicht gedacht, dass es so viel positives Feedback dazu gibt. DANKE!

Ianeira hat gesagt…

Wir Fsind doch nie mit unserem Körper zufrieden, oder? Ich mag deine Füße! Bei meinem linken Fuß ist der mittlere Zeh kürzer als die beiden daneben. Sieht total bescheuert aus.^^

Produkttips hab ich nicht, aber kauft nicht Baliea Fußbalsam, der zieht ewig nicht ein und auch nicht Balea Hornhautreduziercreme. Ich hab da eher den Eindruck, dass die Hornhaut mehr wird.

Aber lauft ruhig mal barfuß. Das tut den Füßen unglaublich gut, vorallem, wenn man wie ich zu Blasen und sowas neigt. Sind dann zwar dreckig und bilden bisschen mehr Hornhaut, aber die ist dann auch an natürlichen Stellen und nicht da, wo einen sonst die Schuhe reiben.

Svenja hat gesagt…

Super, bebilderter Artikel. Ich vernachlässige immer meine Füße. Ich denk mir immer, solange ich keine Hobbit-Füße habe, ist es in Ordnung.

Da mein Freund mich nervt und er vermutlich recht hat, möchte ich mehr Fußhygiene treiben. Aber alleine die Anzahl der Bilder und Produkte macht deutlich, dass das eine teure und langwierige Prozedur sein wird. Kannst du mir den ungefähren Zeit & Kostenfaktor auflisten. Ich denke mir, es ist auch für die anderen Leserinnen interessant.

Vielen Dank!
Svenja